Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Geistliches Angebot zum Kartenset

So., 9. August bis Sa., 15. August 2020

Anliegen

Dieses Angebot verbindet zwei Elemente, die für geistliche Zeiten von Bedeutung sind: persönliche Zeit für geistliche Impulse und die Möglichkeit zum Austausch (auch in Zeiten von Corona). Gelegenheiten zum individuellen Wandern oder zum Spazieren finden sich im Alltag sicherlich, so dass der Kurs auch unter der Überschrft "Wanderexerzitien im Alltag" veröffentlicht wird.

Der Begriff „Exerzitien“ geht auf den Hl. Ignatius von Loyola zurück und wird heute häufig mit „Geistlichen Übungen“ übersetzt. Gemeint ist die Bereitschaft, sich in einem bestimmten Zeitraum in besonderer Weise für das Wirken und die Gegenwart Gottes im eigenen Leben zu öffnen. Impulse, Zeiten des Gebetes und der Stille sowie die Möglichkeit zu einem Austausch über die eigenen Erfahrungen können dabei hilfreiche Elemente sein.


Termine

Nachdem eine erste Kurs Ende Juni mit großer Gruppe bereits durchgeführt werden konnte, steht nun der zweite Termin der "Wanderexerzitien im Alltag" fest: Sonntag, 9. August bis Samstag, 15. August 2020  (Anmeldeschluss für Kurs B: 4. August)

Nach dem letzten "Exerzitientag" der Woche besteht am Sonntag um 11 Uhr die zusättzliche Möglichkeit zu einem gemeisamen Abschluss. Sollten die Rahmenbedingungen es möglich machen, wird es das Angebot zu einer gemeinsame Wanderung von Interessierten aus der Gruppe in der Nähe von Manderscheid geben. Dieser Abschluss wäre jedoch über das Kursgeschehen hinausgehend und nur bei einer Berücksichtigung der hygienischen Vorgaben realisierbar.


Ablauf

Die "(Wander-)Exerzitien im Alltag" beginnen an Sonntagabend und enden am darauffolgenden Samstag. Für jeden der Tage gibt es eine eigene Impulskarte, die die Teilnehmenden im Vorfeld per Post zugeschickt bekommen. Diese Karte enthält alle Anregungen für den jeweiligen Tag und ist als Wegbegleiter konzipiert.

Die tägliche Impulskarte gibt Anregungen für verschiedene Elemente, die dem Tag eine Stuktur geben können.

  • Einstieg in den Tag - Es empfiehlt sich hierzu am Morgen ein Zeitfenster von ca. 15 Minuten einzurichten.
  • Wegbegleiter für unterwegs - Ein Spaziergang oder eine Wanderung kann zum festen Element jedes Tages werden. Sollte der Alltag dies nicht ermöglichen, kann auch ein Teil der Mittagpause oder der Weg zur Arbeit für den Impuls "genutzt" werden.
  • Biblische Vertiefung - Das Angebot zur Betrachtung eines biblischen Textes kann flexibel im Tagesverlauf eingebaut oder auch mit einem der weiteren Elemente verbunden werden.
  • Ein Blick zurück - Vor dem Austausch in der Gruppe odr nach einer Gebetszeit kann ein solcher Rückblick auf die vergangenen 24 Stunden einen guten Platz finden.
  • Austausch & Nachtgebet - Jeweils um 21 Uhr am Abend besteht die Einladung zu einem kurzen digitalen Austausch mit den anderen Gruppenmitgliedern. Der Austausch endet mit einem gemeinsamen Nachtgebet. Die Gruppe wird die Länge des Austausches beeinflussen, spätestens um 21.45 Uhr endet die gemeinsame Zeit.

Auf ergänzende Hinweise oder Anregungen verweist jeweils ein Link auf den Impulskarten; dieser führt auch zu den Hinweisen auf den abendlichen Austausch in der Gruppe.


Teilnahme

Das Angebot der "Wanderexerzitien im Alltag" steht allen Interessierten offen. Dabei gilt es, dem eigenen Weg die erforderliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen und auch für das Miteinander in der Gruppe bereit zu sein.

Vor einer Anmeldung ist es sinnvoll, sich etwas Zeit für folgende Fragen nehmen: 

  • Entscheide ich mich bewusst für die Teilnahme an einer solchen „Geistlichen Zeit“?
  • Ist es mir möglich in meinem Alltag kleine Zeitfenster für dieses Vorhaben zu reservieren?
  • Bin ich bereit mich auf die Elemente und den Charakter der Tage einzulassen?

Dass sich die konkrete Woche auch noch einmal anders gestalten kann, als es die eigenen Pläne vorgesehen haben, gehört bei diesem Exerzitienformat dazu. Es ist gerade der Alltag, der den Boden für die eigenen geistlichen Schritte bietet.

Für den abendlichen Austausch in der Gruppe und das gemeinsame Nachtgebet braucht es die Bereitschaft, sich auf technische Kommunikationswege einzulassen. Täglich wird eine Einladung zu einem solchen "Gruppentreffen" verschickt, an dem über einen Laptop oder Computer (als Videokonferenz) oder per Telefon teilgenommen werden kann. Neben dem Angebot zu einem persönlichen Begleitgespräch in dieser Woche, gibt es auch die Möglichkeit einer technischen Unterstützung.


Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Größe der Gruppe begrenzt sein wird. Dies ist wichtig für den Austausch am Abend, da jeder Teilnehmende zumindest die Möglichkeit haben soll, die eigenen Erfahrungen oder Fragen ins Gespräch einzubringen.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an sandro.frank(at)bistum-trier.de, bitte mit Angabe der Postadresse (für den Kartenversand) und wenn möglich einer Telefonnummer. Rückfragen zum Kurs können die Begleitpersonen beantworten (Kontatdaten siehe Seitenspalte).